FAQ

 

Hier findet ihr Antworten und auf die häufigsten Fragen und Bedenken, die uns immer wieder erreichen.  

Hat das was mit Striptease zu tun?
Woher kommt Pole Dance eigentlich?

Welche Voraussetzungen muss ich erf√ľllen, damit ich mit Pole Dance anfangen kann?
Bin ich zu klein / gro√ü / schwer / alt f√ľr Poledance?
Kann ich erstmal zugucken kommen?
D√ľrfen auch M√§nner an den Kursen teilnehmen?¬†
Ich bin etwas sch√ľchtern...¬†
Ich f√ľhle mich √ľberhaupt nicht sexy...
Ich bin total unsportlich und / oder unkoordiniert...
Ich habe Angst, von der Stange herunterzufallen!
Wie fange ich an?
Muss ich mich vertraglich binden?
Warum ist Pole Dance so kostenintensiv?
Was trägt man beim Pole Dance? 
Was muss ich sonst noch beachten?
Ich habe schwitzige Hände...
Ich kann nicht auf hohen Schuhen gehen!
Ich habe schon Erfahrung im Pole Dance. Muss ich bei euch trotzdem von vorne anfangen? 
Brauche ich eine eigene Stange zu Hause?
Wie oft sollte man trainieren?

Wie lang dauert es, bis man das kann?


Hat das was mit Striptease zu tun?

In unseren Kursen ist keine knapper bekleidet als im Schwimmbad. Wenn du dich bei uns aussiehst, dann
wahrscheinlich, weil du im Kurs in's Schwitzen gekommen bist ;-)

 

Woher kommt Pole Dance eigentlich?

Der Tanz an der Stange entwickelte sich, als Jahrmarkttänzerinnen die Zeltstangen in ihre Performance einbanden.
Später fand der Stangentanz seinen Weg in Stripclubs, und von da aus in Sportstudios. Der heutige Pole Sport
beinhaltet daher durchaus auch sinnliche Bewegungen - genauso wie Salsa, Tango oder andere Tanzformen.
Nur ist hier der Tanzpartner eine Stange.
Im Moderne Pole Sport flie√üen √ľbrigens auch Elemente aus Zirkusakrobatik, anderen Tanzformen, Turnen und Theater
ein - so kannst du aus Pole Dance genau das machen, was du möchtest. 


Welche Voraussetzungen muss ich erf√ľllen, damit ich mit Pole Dance anfangen kann?

Du musst mindestens 16 Jahre alt sein und solltest gesund und nicht schwanger sein. Bitte weise uns vorher auf
eventuell bestehende körperliche Einschränkungen hin und frag' im Zweifel deinen Arzt!

 

Bin ich zu klein / gro√ü / schwer / alt f√ľr Poledance?

Nein! Pole Dance ist f√ľr alle geeignet. Wir hatten schon Sch√ľlerinnen in ihren 60ern
und auch besonders kleine oder gro√üe Sch√ľlerinnen. Auch √úbergewicht stellt
kein Hindernis dar. Unsere Stangen haben unterschiedliche Durchmesser
f√ľr unterschiedlich gro√üe H√§nde und sind fest mit der Decke verschraubt¬†
und stabil genug, drei bis vier durchschnittliche Tänzer
gleichzeitig zu halten.

 

Kann ich erstmal zugucken kommen?

Nein. Wir m√∂chten in unseren Kursen eine angenehme Atmosph√§re schaffen, in der sich alle Teilnehmer wohlf√ľhlen.
Dazu z√§hlt auch, dass sich keiner beobachtet f√ľhlen soll! Um einen guten Eindruck¬†von unseren Kursen zu bekommen,
empfiehlt sich die Teilnahme an einem Einsteiger-Workshop, die wir in regelmäßigen Abständen anbieten.
Keine Sorge - die anderen sind genau wie du das erste mal bei uns und bestimmt genauso
unsicher wie du. 

 

D√ľrfen auch M√§nner an den Kursen teilnehmen?

M√§nner d√ľrfen bei uns in folgenden Kursen trainieren:¬†
Strong & Flexi, Fleximania, Ballet for Pole und Pole Perfection.

 

Ich bin etwas sch√ľchtern...¬†

Keine Sorge! Da bist du wahrscheinlich nicht die einzige. Alle anderen sind genauso wie du das erste mal dabei.
Mach dir keine Gedanken dar√ľber, wie du aussiehst; jede(r) hat seine Problemz√∂nchen - und alle werden
so besch√§ftigt damit sein, das Neue zu lernen, dass keiner Augen¬†haben wird f√ľr die (wahrscheinlich f√ľr
andere sowieso nicht sichtbare) Cellulite der anderen. 

 

Ich f√ľhle mich √ľberhaupt nicht sexy...

Sexy ist man, wenn man Spaß hat, bei dem was man tut, selbstsicher ist und sich im
eigenen K√∂rper wohl f√ľhlt. Keine Sorge, das bekommen wir hin ;-)¬†

 

Ich bin total unsportlich und / oder unkoordiniert...

Dann solltest du unbedingt mit Pole Dance anfangen ;-)
Pole Dance trainiert gleichzeitig Ausdauer, Kraft, Flexibilität und Koordination. Deshalb ist Pole Dance nicht
nur vielseitig, sondern auch äußerst effektiv!
Trotzdem brauchst du dir keine Sorgen machen: Unsere Kurse sind systematisch aufgebaut, so dass alle
Teilnehmer die M√∂glichkeit haben, St√ľck f√ľr¬†St√ľck an den Aufgaben zu wachsen. Das Lerntempo ist so gew√§hlt,
dass jeder mitkommt und es keinem langweilig wird. Du kannst jeweils so lange in in einem Kurs bleiben, bis du
dich bereit f√ľhlst, in den n√§chst h√∂heren aufzusteigen.


Ich habe Angst, von der Stange herunterzufallen!

In unseren Kursen ist bisher noch niemand ernsthaft herunter gefallen. Gerade zu Beginn ist es quasi unmöglich,
herunter zu fallen, da du dich erstmal lediglich um die Stange herumbewegst. 
Und auch sp√§ter, wenn es an Figuren √ľber der Erde geht, steht immer eine Trainerin bereit, um dich physisch und
mental zu unterst√ľtzen.

Wie fange ich an?

Zunächst kommst du am besten einfach mal zu einem unserer Einsteiger-Workshops. Hier lernst du uns, das Studio und
den Sport ein wenig näher kennen und lernst die ersten Grundlagen. 
Danach gebt es weiter mit Pole Flow und ggf. Strong & Flexi. Wenn die Grundlagen sicher klappen, kannst du mit
Tricks & Dance anfangen.
Eine Beschreibung unserer Kurse und den aktuellen Kursplan findest du unter "Kurse".

 

Muss ich mich vertraglich binden?

Nein. Du kannst bei Pole Flow, Strong & Flexi und Ballet for Pole jede Stunde separat zahlen oder eine 10er-Karte
erwerben.
F√ľr alle, die gerne √∂fter bei uns sind, bieten wir aber auch die M√∂glichkeit, eine
Mitgliedschaft abzuschließen. Das lohnt sich schon, wenn du mehr als
einmal pro Woche kommst. Unter "Preise" findest du eine Übersicht
√ľber alle Optionen.

 

Warum ist Pole Dance so kostenintensiv?

Weil Pole Dance mehr Platz und mehr Betreuung pro Teilnehmer
benötigt. Anders als bei anderen Fitnesskursen können wir nicht
30 Personen in einen Raum stecken. Und das kommt euch zugute, denn
so k√∂nnen wir viel individueller auf¬†eure Bed√ľrfnisse eingehen und gezielt Hilfestellung geben.

 

Was trägt man beim Pole Dance?

F√ľr den Eisteiger-Workshop¬†und Pole Flow¬†reicht normale Sportkleidung, in der du dich¬†wohlf√ľhlst. Die Hose sollte
sich bis √ľber das Knie hochkrempeln lassen. F√ľr Strong & Flexi bitte ein √§rmelloses Top und eine lange Sporthose
mitbringen.

Bitte keine Bekleidung mit Metallteilen (zb. Kn√∂pfe, Rei√üverschl√ľsse, Nieten etc) und keinen¬†Schmuck, da sonst
die Stangen verkratzen können und sich die Verletzungsgefahr erhöht!

Sobald du mit Tricks & Dance anfängst, solltest du dir richtige Pole Dance Bekleidung zulegen, denn nun geht es an
der Stange auch nach oben, und da brauchen wir Hautkontakt, um uns an der Stange halten zu können. 
Typische Poledancebekleidung besteht aus knappen, eng sitzenden Shorts (um tiefere Einblicke zu vermeiden)
und einem bauchfreien, ärmellosen Top. 

Bei uns im Studio findest du eine gute Auswahl an Klamotten, die¬†all das erf√ľllt und zudem noch¬†eine gute Figur macht.¬†

F√ľr die F√ľ√üe kannst du zun√§chst normale Socken benutzen. Sp√§ter empfehlen wir dir, Ballettschl√§ppchen mit
Ledersohle anzuschaffen. Die geben ausreichend Halt auf dem glatten Boden, aber nicht zu viel, so dass Drehungen
auf dem Fu√ü problemlos m√∂glich sind. Auch¬†klettern kann man damit sehr gut, da der Fu√ür√ľcken unbedeckt ist.
Bitte keine Gardeschuhe oder Gymnastikschläppchen mit Gummisohle mitbringen.
Wir beraten dich gerne bei der richtigen Auswahl und haben auch immer verschiedene Modelle auf Lager.
Wenn ihr sicherer werdet, d√ľrft ihr bei uns auch in High Heels trainieren. Spezielle, f√ľr Pole Dance geeignete
High Heels könnt ihr ebenfalls bei uns im Studio erwerben.

 

Was muss ich sonst noch beachten?

Zwischen dem letzten eincremen und dem Training sollte eine Dusche liegen! Bodylotion, Körperöl und Handcreme
beeinträchtigen die Hafteigenschaften der Haut ganz erheblich. Dies macht es nicht nur wesentlich schwerer sich an
der Stange zu halten, sondern auch gefährlich!
Auch solltet ihr am besten DuschGEL benutzen, und kein Dusch√ĖL oder DuschCREME. Auch viele Badezus√§tze und
manche Rasierer enthalten √Ėle, die die Haut rutschig werden lassen.
√úbrigens gibt es eine Bodylotion speziell f√ľr Pole Dancer, die der Haut Feuchtigkeit verleiht, aber nicht rutschig macht.
Diese könnt ihr bei uns im Studio erwerben. 

Die letzte Mahlzeit sollte ca 2-4 Stunden vor dem Kurs eingenommen werden, mit vollem Bauch macht es keinen
Spaß und hungrig hat man weniger Kraft. Bitte ausreichend zu trinken und ein kleines Handtuch mitbringen!


Ich habe schwitzige Hände...

Gegen dieses Problem gibt eine ganze Menge an Mittelchen; die gängigsten bekommt ihr auch
bei uns im Studio. In besonders schwierigen Fällen gibt es in der Apotheke oder beim
Hautarzt auch spezielle Hand-Deos. Später wird dieses Problem auch oft durch
mehr Kraft in den Händen kompensiert.

 

Ich kann nicht auf hohen Schuhen gehen!

Wir geben zu: wir sind s√ľchtig nach Schuhen. Warum? Weil es sie in allen erdenklichen Farben
und Formen gibt, uns größer und schlanker und eleganter aussehen lassen, und auch wesentlich
schöner sind als Bleimanschetten, wenn man mal mit zusätzlichen Gewichten trainieren möchte ;-)

Das heißt aber nicht, dass bei uns irgendwer gezwungen wird, mit High Heels zu trainieren. Nur wenn
ihr m√∂gt, d√ľrft ihr zu bestimmten Zeiten High heels tragen.

F√ľr den Anfang k√∂nnt ihr euch bei uns Schuhe ausleihen, sp√§ter bestellen wir f√ľr euch gerne alles, was das Sortiment
von Pleaser zu bieten hat. 

Spezielle Pole Dance Schuhe sind √ľbrigens wesentlich bequemer und stabiler als handels√ľbliche Pumps.

 

Ich habe schon Erfahrung im Pole Dance. Muss ich bei euch trotzdem von vorne anfangen? 

Nein. Bitte melde dich per eMail bei uns, damit wir eine L√∂sung f√ľr dich finden k√∂nnen!

 

Brauche ich eine eigene Stange zu Hause?

Nein. Unser Studio ist regelm√§√üig f√ľr Pole Play offen, so dass du Gelegenheit hast, das Erlernte zu¬†vertiefen. Eine
eigene Stange zu Hause macht es dir nat√ľrlich m√∂glich, zeitunabh√§ngig zu trainieren und das Gelernte auch mal zu
zeigen ;-)

Wenn Du eine eigene Stange haben willst, können wir dich gerne beraten und dir deine Stange beschaffen. Wir sind
offizieller Vertriebspartner des weltweiten Marktf√ľhrers X-Pole. Sofern auf Lager, sind die Stangen in der Regel
innerhalb einer Woche da. 

 

Wie oft sollte man trainieren?

Pole Dance benötigt viel Kraft. Schließlich muss man bei vielen Figuren sein eigenes Körpergewicht halten! Um
Muskulatur aufzubauen, sollte man schon regelmäßig trainieren. Oft reicht einmal die Woche nicht aus. Aber
Muskeln brauchen auch Zeit zum Wachsen. Daher sollte immer mindestens ein Tag zwischen dem Krafttraining 
liegen, auf jeden Fall aber so viel Zeit, dass der Muskelkater wieder weg ist! 
Das heißt nicht, dass man in der Zwischenzeit gar nichts machen kann. Pole Dance erfordert neben Kraft
auch Ausdauer, Flexibilität und Koordination, und diese Dinge kann man wunderbar zwischen dem
Krafttraining trainieren.

 

Wie lang dauert es, bis man das kann?

Das hängt von ganz unterschiedlichen Faktoren ab: Den eigenen Erwartungen, den körperlichen Gegebenheiten,
dem eigenen Ehrgeiz, der persönlichen Zielsetzung, dem individuellen Lerntempo eines jeden und nicht zuletzt
daran, wie viel Zeit man bereit ist, zu investieren. 

Die wenigsten werden nach einem Jahr so weit sein, dass sie bei der Deutschen Meisterschaft antreten können.
Sehenswerte Ergebnisse hat man aber schon nach der Probestunde, und spätestens nach ein paar Einheiten
Pole Flow schafft man es, ein ganzes Lied durchzutanzen.